Herzlich Willkommen!

Diese Homepage ist das Portal zur Administration des Vertrages der AOK Bayern für eine besondere ambulante augenchirurgische Versorgung gemäß § 73c SGB V, Modul IVI.

Der Vertrag tritt am 1.4.2015 in Kraft und steht allen niedergelassenen und ermächtigten Augenärzten offen, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen.

Vertragsgegenstand im Modul IVI (intravitreale Injektion) ist die Behandlung, postoperative Nachsorge und SD-OCT Verlaufskontrolle der Indikationen feuchte AMD, DMÖ, RVV/ZVV/VAV, CNV infolge Myopie oder bei angioid streaks und nicht-infektiöse Uveitis.

Informationen zum weiteren Vertrags-Modul CXL (korneales Crosslinking) finden Sie unter www.cxl-by.de (online ab 01.04.2015).

Den Vertragstext nebst allen Anlagen sowie einem Benutzerhandbuch finden Sie unter » Downloads.

Wenn Sie an diesem „Meilenstein“ zur einheitlichen und flächendeckenden Versorgung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter » Online-Registrierung zur Teilnahme an.

Für Rückfragen stehen wir jederzeit unter ivi@bdocplus.de oder 089/2190981-0 zur Verfügung.

BDOC Plus AG

 

Die folgende Grafik vermittelt einen Überblick über die regionale Verteilung der aktuell teilnehmenden Ophthalmochirurgen und der nachsorgend tätigen Augenärzte; die teilnehmenden augenärztlichen Praxen bzw. Zentren finden Sie links und rechts in alphabetischer Reihenfolge:

IVI-BY Teilnehmerkarte

 

Weitere Hinweise:

Die Dokumentation der vertragsgegenständlichen medizinischen Leistungen erfolgt ausschließlich mittels elektronisch (Internet) bereit gestellter Formulare auf Grundlage von § 295a SGB V. Die Daten werden verschlüsselt übertragen, in einer (nicht über das Internet) zugänglichen Datenbank gespeichert und ausschließlich zur Administration des Vertrages verarbeitet. Die Anforderungen des Datenschutzes werden erfüllt. Die vertragsgegenständlichen Leistungen werden ausschließlich elektronisch an die AOK Bayern übermittelt und abgerechnet. Die Vergütung der vertragsgegenständlichen Leistungen ist unabhängig von der Kassenärztlichen Vereinigung - quasi „extrabudgetär“ – und wird durch die AOK Bayern auf ein Treuhandkonto (IK-Nummer 590916132) geleistet und direkt und zeitnah an die teilnehmenden Augenärzte weitergeleitet.